Seit dem letzten Update im vergangenen Oktober schmücken Apples Betriebssystem iOS zahlreiche neue Emojis. Eines davon trägt Kopftuch 🧕 und hat seit seiner Einführung für eine Menge Aufsehen gesorgt. Die Geschichte hinter dem Hijab tragenden Smiley.

Schüler erfindet Hijab-Emoji

Seit iOS 11.1 📱 grinst Apple-Nutzer im Chat-Fenster ein Emoji an, dass einen Hijab trägt. Das Smiley wurde von Rayouf Alhumedhi entworfen, einer Schülerin der Vienna International School, der beim Chatten mit ihren Freunden aufgefallen ist, dass das Kopftuch in Apples Betriebssystem bisher kaum vertreten ist. Die Muslima, die aktuell in Wien Naturwissenschaften studiert, hat kurzerhand selbst ein Symbol entworfen und es dem Unternehmen vorgeschlagen. Mit Unterstützung von Reddit-Mitbegründer Alexis Ohanian konnte die Tochter eines Saudi-Arabischen Diplomaten das Unicode-Konsortium überzeugen und heute ist das Kopftuch-Smiley fester Teil der Emoji-Familie. Designt wurde es von Aphee Messer 🖋. Während die internationale Presse die neue Weltoffenheit begrüßt, kritisieren andere das neue Chat-Zeichen.

Times-Magazin ehrt Erfinderin

Das Times-Magazin hat Rayouf Alhumedhi für ihr Emoji in die Liste der einflussreichsten Teenager des Jahres 2017 aufgenommen. Gegenüber der Zeitschrift gab die Schülerin an, dass das Kopftuch ein Teil ihrer Identität sei und mit der Veröffentlichung des neuen Hijab-Unicodes ein wichtiger Schritt in Richtung mehr Vielfalt und Akzeptanz des muslimischen Glaubens getan wird. „Ich denke, dieses Emoji wird die Welt indirekt beeinflussen“, so Alhumedhi. Das Internet hat das Kopftuch-Emoji bereits beeinflusst. Nach dem iOS-Update wurden kritische Stimmen laut, die das Kopftuch als Symbol für die Unterdrückung von Frauen sehen. Die Wienerin ist dennoch davon überzeugt, dass das Emoji viele Menschen glücklich machen wird.

🧕 🧕🏻 🧕🏼 🧕🏽 🧕🏾 🧕🏿


Vorheriger Artikel: Neue Emojis bringt das Windows 10 Fall Creators Update (Herbst 2017)